Was ist Feng Shui ?

Feng Shui und Wohlbefinden sind kaum voneinander zu trennen. Wer gutes Feng Shui hat kann besser schlafen, arbeiten, hat eine glückliche Beziehung und hält der Hektik des Alltags stand, ist einfach gesagt rundherum in seiner Kraft. Schlechtes Feng Shui in den Räumen ist spürbar. Die Atmosphäre in einem Raum fühlt sich nicht gut an. Wir alle haben einen sechsten Sinn die uns ein Gefühl für Komfort oder nicht Komfort geben. Die meisten von uns spüren intuitiv die Art der Energie in einem Raum.

Feng Shui ist die Kunst Räume zu schaffen, die stimmig sind. Die entweder zum regenerieren und entspannen dienen oder anregend und motivierend sind. Das Wissen um den Energiefluss von Yin und Yang, die Harmonisierung  der Umgebung und damit von uns selbst.

“Erst formt der Mensch das Haus und dann formt das Haus den Menschen.”

(Winston Churchill)

Feng Shui ist eine über Jahrtausende alte Harmonielehre aus dem ostasiatischen Raum, die  den Energiefluss wieder positiv in Gang setzen kann.

Feng Shui ist besonders effektiv, wenn es schon möglichst früh  d.h. schon bei der Grundstückswahl und Bauplanung, beim Hauskauf, Grundrissgestaltung, Anordnung und Zuordnung der Räume, Haus und Gartentüren, der Wegegestaltung und der Gartenplanung mit berücksichtigt wird.
Es kommt auf die Himmelsrichtung an, aus der die Energie auf das Haus auftritt und an wichtigen Stellen wie z.B. der Haustüre brauchen Sie eine besonders gute Energie. Denn die Haustüre ist der Chi-Eintritt, entscheidend für gute Energie im Haus. Ist Sie einmal drin sorgen Sie dafür , dass sie gut fließen kann und nicht blockiert wird z.B. durch Schuhe oder ein Möbel etc. Auch die Rückseite ist sehr wichtig. Ist die Rückseite geschützt und etwas höher als die Vorderseite, ist das optimal und  wirkt sich positiv auf  die Bewohner des Hauses aus.
Ganz besonders wirkungsvoll ist die Lehre der fünf Elemente im Feng Shui. Jede  Ausrichtung des Hauses hat ein Thema. Das hat mit der Energie zu tun, die aus den jeweiligen Himmelsrichtungen kommt. Haben Sie  z.B. eine Süd-West/Nord-Ost Ausrichtung bekommen Sie in der Mitte im Tai Chi sehr viel Erdenergie. Mit Hilfe  von Metall können Sie die Erd-Energie ausgleichen. Hier helfen weisse, goldene und silberne Farben und runde Formen. Auch in den einzelnen Räumen können Sie mit den 5 Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser harmonisieren. Lesen Sie mehr dazu in meinem  E-Book.

Share this: